geändert am 8.4.2005 - Version Nr.: 1. 3

Vers

Padina® - Schlagworte zur Lyrik-Checkliste

Alexandriner
Der Alexandriner ist ein zwölfsilbiger, bei weiblicher Endung dreizehnsilbiger Vers mit betonter 6. und 12. Silbe, benannt nach dem altfranzösischen Roman d'Alexandre (um 1180). Der deutsche Alexandriner besteht aus jambischen, meist paarweise gereimten sechsfüßigen Versen.

deutscher Vers 
Der deutsche Vers ist vierhebig. Die  Zahl der Senkungen ist variabel. 

Hexameter 
Der Hexameter als epischer Vers besteht aus sechs Versfüßen, zumeist Daktylen, wobei der letzte Versfuß um eine Silbe gekürzt ist.

Nibelungenvers
Dies meint eigentlich eine Strophe mit vier  Langversen, die sich sich paarweise reimen. 

Pentameter 
Der Pentameter ist ein antiker daktylischer Vers mit verkürztem drittem und letztem Versfuß. Die verkürzten Versfüße wurden ursprünglich zu fünf Versfüßen gezählt. In der deutschen Dichtung weist der Pentameter jedoch sechs Hebungen auf und wird zusammen mit Hexametern und Distichen verwendet.

Saturnier 
So heißt das altrömisches Versmaß mit Langversen, bei dem Zahl und Anordnung beträchtlich schwanken. Beste Beispiele sind die Übersetzung der Odyssee von Livius und der Punische Krieg von Naevius. (Im Internet ließ sich keine genaue Beschreibung des Versmaßes finden.

Vers 
Eine Zeile im Gedicht heißt Vers. Im älteren Wortgebrauch wird der Begriff Vers auch für eine Strophe oder eine ganze Gedicht verwendet 

Dr. Dieter Porth (info@padina.com)   -   Haftungsausschluss
Mit diesem PGP-Schlüssel und der Freeware „GnuPG” Emails an mich verschlüsseln - Download von „GnuPG”
--- Fingerabdruck des PGP-Schlüssels: „ACDE 6F14 DC15 7876 1A57 2530 F577 0898 D775 1ECC”
Hinweise, Kritik, Anregungen oder Lob bitte per Email an Dr. Dieter Porth senden.